Aktuelles

Willkommen bei Ihrem Installateur Anabith-Umwelttechnik in Bärnbach - Bezirk Voitsberg, Graz-Umgebung, Süd-, Ost- und Weststeiermark... Sanitär, Heizung, Gas, Wasser, Umwelttechnik, Schwimmbäder, Reparaturen...

Leistungen

Das Berufsbild des Rohre verlegenden Handwerkers mit Rohrzange und Blaumann ist schon seit Jahren nicht mehr dasselbe: Moderne Installationsbetriebe, wie M. Anabith, sind heute vielmehr Energietechniker, die Ihr Eigenheim in eine Wohlfühloase verwandeln und dabei stets die beste Lösung zwischen moderner Raumgestaltung und innovativer Technik im Blickpunkt haben.

Diese Hinwendung zu zukunftsweisenden Formen der Energienutzung, egal ob im Sanitär oder Heizungsbereich, prägt diese Entwicklung hin zu einem beratungs- und planungsintensiven Komplettangebot des Installateurs als innovativer Energietechniker.

Unser Angebot umfasst sämtliche Tätigkeiten im Sanitär- und Heizungsbereich:

SANITÄR:

  • Reparaturen undichter Leitungen
  • Neuinstallation und Reparaturen sämtlicher Sanitäreinrichtungen
  • Badewannen, Whirlpools, Waschtisch-, Brause- und WC-Anlagen
  • Armaturen, von der Beratung bis zur Montage
  • Planung und Bau von kompletten Bädern
  • Thermen und Durchlauferhitzer
  • Spülkästen
  • Planung und Bau Ihres kompletten Wellnessbereiches in Ihrem Eigenheim
  • Einbau und Überprüfung von Waschmaschinen, Geschirrspüler, Wäschetrockner

HEIZSYSTEME:

  • Gas-, Öl- und Festbrennstoffanlagen
  • Wärmepumpen, Solaranlagen, Fußbodenheizung, Luftheizungen
  • Neuinstallationen
  • Optimierung und Erweiterung bestehender Systeme
  • Heizwertoptimierung durch Justierung bestehender Anlagen
  • Gerätetausch
  • Althaussanierung
  • Optimierung Ihrer Heizungsanlage nach DIN VDI 2035 (Vermeidung von Schäden in Warmwassererwärmungsanlagen)
  • Funktionscheck für Thermen, Gasdurchlauferhitzer, Kesselanlagen, Gasherde etc.

SOLAR:

  • Das kurzweilige Sonnenlicht wird am Absorber in Wärme umgewandelt und erhitzt die im Kollektor enthaltene Wärmeflüssigkeit.
  • Eine Temperaturdifferenzregelung vergleicht nun die Kollektortemperatur mit der Speichertemperatur.
  • Steigt die Kollektortemperatur über die des Speichers, schaltet sich die Umwälzpumpe ein und fördert die erwärmte Wärmeträgerflüssigkeit zum Brauchwasserspeicher, Heizungssystem oder Schwimmbad.
  • Dort wird die Wärme über einen solaren Wärmetauscher an das Brauch-, Heizungs- oder Schwimmbadwasser abgegeben.
  • Die abgekühlte Wärmeträgerflüssigkeit wird dem Kollektor wieder zugeführt.